Wichtiger Termin

  imagesWMHW133V  

Mitgliederversammlung2

 

19:00 Uhr

Gasthaus Hofherr

  Einladung mit Tagesordnung    

Aus- und Umbau

der Stockbahnen

HomeNewsStatische InhalteJahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung 2016

Quelle: Monika Bucher (MZ)

jahreshauptversammlung

 

Nachbericht zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 27. Februar 2016

 

TSV-Abteilungen bieten viel Sportangebote

Im Mittelpunkt der TSV- Jahresversammlung standen Ehrungen und die Berichte der Abteilung Aerobic mit Stepp, Gymnastik, Rückenschule, Yoga und Kinderyoga, Eisstockschützen, Fußballabteilung mit Junioren- und Herrenbereich und Karateabteilung. Vorsitzender Hans Fuchs bezifferte den Mitgliederstand auf 333, davon 100 Frauen und 39 Kinder und Jugendliche. Als anstehende Termine nannte er das Dorffest mit Gedächtnisturnier am 23. und 24. Juli, das Oktoberfest am 2. Oktober und Weihnachtsfeier am 3. Dezember. Auch die Vorbereitungen für das 50-jährige Jubiläum im Juni 2017 laufen bereits an. Hier wurde das Für und Wider einer Verpflichtung der “Spider Murphy Gang” heiß diskutiert oder ob im kleineren Rahmen gefeiert werden sollte.

Bürgermeister Siegfried Böhringer würdigte die “erfolgreiche Arbeit” des TSV, die von beispielhaftem ehrenamtlichen Engagement zeugte. “Es wird viel Freizeit geopfert und auch die Familie muss dahinter stehen”, betonte er. Er wies auf Schulungen der Freiwilligenagentur des Landkreises Regensburg für Vereinsabeit am 15. März und 14. April hin.

Tätigkeitsberichte der Abteilungen:

Bei der Jahresversammlung zogen die Abteilungsleiter vor rund 50 Mitgliedern Bilanz. Laut Armin Zollner beendete die 1. Mannschaft in der B-Klasse 4 die letzte Saison auf dem 3. Platz und verpasste nur knapp den Aufstieg. Neuer Trainer wurde Christian Knauer. Mit vier Siegen und drei Remis ging man ungeschlagen in die Winterpause. Derzeitiges Manko ist die Schichtarbeit einiger Spieler, aber auch ein Mangel an Trainigsfleiß. Am 20. März ist Start in die Restrückrunde gegen SpVgg Walhalla Regensburg II und am 22.Mai letztes Saisonspiel bei SpVgg Walhalla II.
Ernst Faltermeier informierte über den Jugendfußball, der in Spielgemeinschaft mit dem FSV Steinsberg im Spielbetrieb steht. Der G-Jugend von Jahrgang 2009 bis 2011 gehören derzeit 23 Kinder an. Es werden Privatspiele im Raum Burglengenfeld abgehalten. Die F-Jugend spielt in der Fair-Play-Liga ohne Tabellen und erreichte bei den Hallenkreismeisterschaften den 1. Platz. Die E1 belegte den 4. Platz mit 27:11 Toren und 13 Punkten und die E2 den 7. Rang. Die D-Jugend steht auf dem 2. Tabellenplatz mit 36:10 Toren und 21 Punkten. Die B-Jugend mit einem 20er Kader kam auf den 4. Platz. Ein Erlebnis für den Fußballnachwuchs war der Besuch des DFB-Mobils für die E- und F-Jugend, für die D-Jugend folgt am 12. April ein Training im Freien.
Für die 28 Eisstockschützen, davon 19 Aktive, erinnerte Heribert Hackl an 29 Sommerturniere. Die 1. Mannschaft schaffte den 7. Platz in der Bezirksoberliga. Die 2. Mannschaft belegte in der Kreisliga den 5. Platz. Helmut Kammerl wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Für die kommende Sommersaison wurde eine dritte Mannschaft gemeldet. Vereinsmeister im Zielschießen wurde Andreas Jehl, im Blattlschießen Johann Stuber und im Mannschaftsschießen Andreas Jehl, Walter Jehl und Thomas Wolf. Im Winter wurde an elf Turnieren teilgenommen. Bei den Meisterschaften belegte die 1. Mannschaft mit den Spielern Andreas Jehl, Rupert Kammerl, Hans Jürgen Hackl und Alexander Hackl den 6. Platz in der Bezirksoberliga und verpasste den Aufstieg in die Bayernliga nur knapp. Die 2. Mannschaft mit Heribert Hackl, Daniel Müller, Thomas Gröninger, Heinrich Kammerl und Rupert Hackl kam nur auf den 12. Platz und musste in die Kreisliga absteigen. Die meisten Turniereinsätze insgesamt hatte Andreas Jehl (28), gefolgt von Hans-Jürgen Hackl (19) und Heribert Hackl (18).
Sabine Eberl berichtete über die verschiedenen Gymnastiksparten. Step-Aerobic dienstags und Body- und Rückenfit mit der Physiotherapeutin Steffi Kröninger donnerstags ist immer gut besucht. Monatlich wird ein Kegelabend abgehalten. Neu ist dienstags von 18.15 bis 19.15 Uhr Body Change mit Bianca Münch. Mit Zehnerkarten können auch Nichtmitglieder teilnehmen. Für Anna Dobler, die in Regenstauf "Dein-Yogazimmer" eröffnete, soll ab Ostern Ersatz angeboten werden.
Weitere Aktivitäten waren Winterwanderungen, Osterverkauf in der Kirche oder Grillabend. Der Ausflug führte ins Chiemgau. Als neue stellvertretende Abteilungsleiterin wurde Gabi Hackl gewählt.
Die Karate-Abteilung besteht aus 18 Mitgliedern, davon sieben Kinder. Laut Roman Lutz ist mittwochs und freitags im Sportheim von 19.30 bis 21 Uhr Training. Die Kinder wurden dabei in die Erwachsenengruppe integriert. Neben der klassischen Ausbildung wurde freitags Selbstverteidigung ins Programm aufgenommen. Auch der Erwerb einer Zehnerkarte ist möglich. Höhepunkte waren die Vorführung beim TSV-Sommerfest oder das Training in Finsterau im Bayerischen Wald. Auch für dieses Jahr ist wieder eine Gürtelprüfung geplant.

TSV Eitlbrunn ehrte verdiente Mitglieder

Jahreshauptversammlung 2016
 

Bei der TSV-Jahresversammlung wurden nach den Berichten der einzelnen Abteilungen vom Vorsitzenden Hans Fuchs langjährige Mitglieder mit Ehrennadeln und Urkunden ausgezeichnet.

Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Egon Huber, Silvia Seeholzer, Josef Hackl, Elisabeth Schmid, Gottfried Späth und Rupert Stegerer mit einer “Silbernen Ehrennadel mit Gold” geehrt, für 25 Jahre mit “Silber” Florian Birkenseer, Edmund Ehrlich, Markus Schmidt, Helga Wimmer, Matthias Schuderer, Daniel Müller, Franz Zimmermann, Theresa Hofherr, Martina Gruber, Johann Meier, Gabrielle Sentner und Ludwig Stuber. Für 10 Jahre Treue wurden Tobias Pirzer, Andre Zens, Dieter Schmidt, Fabian Riepl, Lukas Dirnberger, Moritz Dirnberger, Georg Faltermeier, Gabrielle Hackl, Melanie Hackl, Lisa Faltermeier, Michaela Faltermeier, Andreas Schmidmeier, Matthias Schmidmeier, Stefan Schmidmeier, Elisabeth Stegerer, Martina Rebenstein, Susanne Seebauer, Tina Grötsch, Armin Zollner, Martin Meier, Christoph Lang, Karin Solleder, Veronika Solleder, Roman Alschner und Michael Gürster mit “Bronze” geehrt.